Vordere Kreuzbandverletzungen (VKB) zählen zu den häufigsten und schwerwiegendsten Verletzungen des Knies, besonders bei Sportlern. Sie können zu langfristigen Problemen wie Instabilität des Knies und vorzeitiger Arthrose führen. Im Ortho Health Institut in München bietet Prof. Dr. med. Philipp Schoettle, ein renommierter Experte auf dem Gebiet der Kniechirurgie, umfassende und fortschrittliche Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit dieser komplexen Verletzung. Dieser Artikel beleuchtet die Diagnoseverfahren, Behandlungsoptionen und die umfassende Nachsorge, die Patienten im Ortho Health Institut erhalten.

Umfassende Betreuung bei VKB-Verletzungen

Die Behandlung von Verletzungen des vorderen Kreuzbands erfordert eine sorgfältige und umfassende medizinische Betreuung, um eine optimale Heilung zu gewährleisten und zukünftige Komplikationen zu vermeiden. Prof. Schoettle setzt auf eine Kombination aus neuesten medizinischen Technologien und individuell abgestimmten Rehabilitationsstrategien.

Diagnose und Behandlungsplanung

Die präzise Diagnose einer vorderen Kreuzbandverletzung ist entscheidend für die erfolgreiche Behandlung. Im Ortho Health Institut nutzen Prof. Schoettle und sein Team modernste bildgebende Verfahren, einschließlich MRT, um das Ausmaß der Verletzung genau zu bestimmen. Diese detaillierten Bilder ermöglichen es dem medizinischen Team, den Schaden am Kreuzband sowie an benachbarten Strukturen wie Menisken und Knorpeln zu beurteilen.

Konservative Behandlungsoptionen

das Knie stabil genug ist und der Patient keine hohe sportliche Aktivität ausübt, können konservative Methoden wie Physiotherapie, spezielle Knieorthesen und gezieltes Muskelaufbautraining ausreichend sein. Diese Therapien zielen darauf ab, die Muskulatur um das Knie zu stärken und die volle Funktionalität wiederherzustellen.
In jedem Fall werden sie im Ortho Health Institut mit biologischen Massnahmen wie Plasma und Exosomn begleitet.

Chirurgische Eingriffe

Bei aktiven Patienten oder wenn das Knie deutlich instabil ist, empfiehlt Prof. Schoettle oft eine operative Wiederherstellung des vorderen Kreuzbands. Die Operation, oft eine Kreuzbandplastik genannt, beinhaltet den Ersatz des gerissenen Kreuzbands durch ein Transplantat, das aus anderem Sehnenmaterial gewonnen wird. Diese Technik zielt darauf ab, die Stabilität des Knies langfristig wiederherzustellen und dem Patienten eine Rückkehr zu voller sportlicher Aktivität zu ermöglichen. Prof. Schoettle und sein Team besprechen ausführlich, welches Transplantat für Sie das ideale ist, da dies unter Berücksichtigung vieler Faktoren geschieht.

Nachsorge und Rehabilitation

Die Nachsorge nach einer Kreuzbandoperation ist entscheidend für den Erfolg der Behandlung. Das Ortho Health Institut bietet ein umfassendes Rehabilitationsprogramm, das speziell auf die Bedürfnisse von Patienten nach einer Kreuzbandoperation zugeschnitten ist. Dieses Programm umfasst physiotherapeutische Übungen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und gegebenenfalls Anpassungen des Trainingsplans. Ziel ist es, die Beweglichkeit des Knies schrittweise zu verbessern und eine vollständige Heilung zu fördern.

Fazit

Vordere Kreuzbandverletzungen sind ernstzunehmende Verletzungen, die eine fachkundige Behandlung erfordern. Unter der Leitung von Prof. Schoettle bietet das Ortho Health Institut in München Patienten mit VKB-Verletzungen state-of-the-art Diagnoseverfahren, individuell angepasste Therapieoptionen und eine exzellente Nachsorge. Mit einem engagierten Team und einem umfassenden Ansatz zur Behandlung und Rehabilitation haben Patienten die besten Chancen auf eine vollständige Erholung und eine Rückkehr zu ihren gewohnten Aktivitäten.