Ortho Health Institut in München

Stammzelltherapie in der Orthopädie

Stammzelltherapie in der Orthopädie

Die SVF-Therapie (Stromal Vascular Fraction-Therapie) ist eine innovative regenerative Behandlungsmethode, die im Ortho Health Institut in München zur Behandlung von Knorpelschäden eingesetzt wird. Diese Therapie zielt darauf ab, die körpereigene Heilungsfähigkeit zu nutzen, um beschädigtes Knorpelgewebe im Gelenk zu reparieren und die Gelenkfunktion zu verbessern.

Eine detaillierte anatomische Darstellung eines menschlichen Kniegelenks, die Knochen, Knorpel und Bänder zeigt. Die Abbildung enthält eine blaue, durchscheinende Schicht, die die Synovialflüssigkeit und die Gelenkkapsel darstellt, die das Kniegelenk umgibt. Präsentiert vom Ortho Health Institut in München, der Hintergrund ist schlicht weiß.

Wie funktioniert die SVF-Therapie bei Knorpelschäden?

Die SVF-Therapie ist ein minimalinvasiver Eingriff, der in der Regel in mehreren Schritten durchgeführt wird:

  • 1
    Fettgewebeentnahme: Zunächst wird eine kleine Menge Fettgewebe aus einem Bereich des Körpers des Patienten entnommen, normalerweise aus dem Bauch oder der Hüfte. Dieser Schritt erfolgt unter örtlicher Betäubung und ist minimalinvasiv.
  • 2
    Trennung der Stammzellen: Das entnommene Fettgewebe wird in einer speziellen Zentrifuge verarbeitet, um die Stammzellen davon zu isolieren. Das Fettgewebe enthält eine Vielzahl von Stammzellen, die für die regenerative Wirkung der Therapie verantwortlich sind.
  • 3
    Injektion in das betroffene Gelenk: Die isolierten Stammzellen werden dann in das betroffene Gelenk des Patienten injiziert. In diesem Fall wird die SVF-Therapie zur Behandlung von Knorpelschäden im Gelenk eingesetzt. Die injizierten Stammzellen zielen darauf ab, die Reparatur und das Wachstum von Knorpelgewebe anzuregen.

Vorteile der SVF-Therapie

Die SVF-Therapie bietet mehrere Vorteile bei der Behandlung von Knorpelschäden:

  • 1
    Biologische Behandlung: Die Therapie verwendet körpereigene Stammzellen, was das Risiko von Abstoßungsreaktionen oder Nebenwirkungen minimiert.
  • 2
    Förderung der Knorpelregeneration: Die injizierten Stammzellen haben das Potenzial, beschädigtes Knorpelgewebe zu reparieren und zu regenerieren, wodurch die Gelenkfunktion verbessert wird.
  • 3
    Minimale Invasivität: Die SVF-Therapie erfolgt minimalinvasiv und erfordert nur kleine Injektionen, was die Erholungszeit verkürzt.

Eine Sportlerin in Startposition auf einer Laufbahn in München, bekleidet mit Sport-BH und Shorts. Im Hintergrund geht die Sonne auf oder unter und erzeugt ein warmes Licht. Sie ist konzentriert und bereit zum Sprint, mit der Stadiontribüne des Ortho Health Instituts im Rücken.
Nahaufnahme eines Mikroskops mit einem Objektträger, der von einer Person mit blauen Handschuhen eingestellt wird. Das Mikroskop ist beleuchtet und mehrere Objektivlinsen sind sichtbar, was auf eine aktive Laborumgebung am Ortho Health Institut in München hinweist, die wahrscheinlich der Durchführung wissenschaftlicher Forschung oder Analyse dient.

Indikationen für die SVF-Therapie

Die SVF-Therapie kann bei einer Vielzahl von Knorpelschäden eingesetzt werden, einschließlich solcher im Knie, der Hüfte, der Schulter und anderen Gelenken. Sie kann bei Verletzungen, Überlastung oder degenerativen Erkrankungen wie Arthrose angewendet werden. Die genaue Indikation wird vom behandelnden Arzt im Ortho Health Institut basierend auf der Untersuchung und Diagnose des Patienten bestimmt.

Warum das Ortho Health Institut in München wählen?

Das Ortho Health Institut unter der Leitung von Prof. Dr. med. Philip Schoettle ist führend in der Anwendung fortschrittlicher regenerativer Therapien wie der SVF-Therapie zur Behandlung von Knorpelschäden. Das hoch spezialisierte Team bietet seit 2013 individuell angepasste Behandlungspläne an, um die Bedürfnisse jedes Patienten zu erfüllen. Wenn Sie nach einer innovativen und wirksamen Methode zur Behandlung von Knorpelschäden suchen, kann die SVF-Therapie im Ortho Health Institut in München eine ausgezeichnete Option für Sie sein. Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihre Möglichkeiten zu besprechen und auf dem Weg zu einer schmerzfreien und funktionsfähigen Gelenkfunktion voranzukommen.