Ortho Health Institut in München

Knorpel

Knorpel

Der Knorpel ist eine spezialisierte Form des Bindegewebes und eine entscheidende Struktur im menschlichen Gelenksystem. Er bildet die glatte Oberfläche in den Gelenken und ermöglicht reibungslose Bewegungen. Knorpelgewebe ist äußerst widerstandsfähig und anpassungsfähig, aber dennoch anfällig für Schäden und degenerative Veränderungen.

Was ist Knorpel und welche Funktionen hat er?

Knorpel besteht aus spezialisierten Zellen, den sogenannten Chondrozyten, sowie einer gelartigen Substanz, der extrazellulären Matrix. Diese Matrix enthält Kollagenfasern und Proteoglykane, die für die Festigkeit und Elastizität des Knorpels verantwortlich sind und zu folgenden Funktionen beitragen:

  • 1
    Dämpfung: Knorpel wirkt wie ein Stoßdämpfer in den Gelenken und absorbiert Schockbelastungen während der Bewegung.
  • 2
    Reibungsreduktion: Er ermöglicht reibungsarme Gelenkbewegungen, indem er eine glatte Oberfläche bietet.
  • 3
    Stabilisierung: Knorpel stabilisiert die Gelenke, indem er die Knochen in der richtigen Position hält.

Wie wird Knorpel geschädigt oder degeneriert?

Knorpelschäden und degenerative Veränderungen können aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • 1
    Verschleiß und Alterung: Mit zunehmendem Alter kann der Knorpel abnutzen und an Elastizität verlieren.
  • 2
    Verletzungen: Akute Verletzungen wie Stürze oder Sportverletzungen können den Knorpel schädigen.
  • 3
    Überlastung: Übermäßige Belastung oder wiederholte Mikroverletzungen durch bestimmte Aktivitäten können zu Knorpelproblemen führen.
  • 4
    Genetik: Genetische Faktoren können die Anfälligkeit für Knorpelschäden erhöhen.
  • 5
    Entzündungen: Entzündliche Erkrankungen wie Arthritis können den Knorpel angreifen und zu dessen Abbau führen.

Warum ist der Knorpelschaden ein Problem?

Knorpelschäden sind ein ernstes Problem, da sie Schmerzen, Entzündungen und Gelenkfunktionsstörungen verursachen können. Wenn der Knorpel abgebaut wird, können die Knochen im Gelenk aufeinander reiben, was zu Schäden an den Knochen und zur Entwicklung von Arthrose führen kann.

Diagnose und Behandlung von Knorpelschäden

Die Diagnose von Knorpelschäden erfolgt oft durch bildgebende Verfahren wie MRT oder Arthroskopie. Die Behandlung hängt von der Schwere des Schadens ab. Möglichkeiten zur Behandlung von Knorpelschäden sind:

  • 1
    Konservative Therapie: Dazu gehören Ruhe, physikalische Therapie und die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten.
  • 2
    Knorpeltransplantation: Bei schweren Schäden kann eine Transplantation von gesundem Knorpelgewebe in das betroffene Gelenk erwogen werden.
  • 3
    Chirurgische Verfahren: In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um den geschädigten Knorpel zu reparieren oder zu entfernen.

Fazit

Der Knorpel ist eine lebenswichtige Struktur in unseren Gelenken, die reibungslose Bewegungen ermöglicht. Knorpelschäden können durch Alterung, Verletzungen oder andere Faktoren verursacht werden und führen zu Schmerzen und Funktionsstörungen. Die rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung von Knorpelschäden sind entscheidend, um die Lebensqualität zu erhalten und Gelenkerkrankungen zu verhindern. Im Ortho-Health Institut in München unter der Leitung von Prof. Dr. med. Philip Schoettle stehen Experten zur Verfügung, um Patienten mit Knorpelschäden die bestmögliche Versorgung und Behandlung zu bieten.