Kniegelenk OP beim Experten in München

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers und wird aus drei Knochen gebildet. Es besteht aus dem Femur (Oberschenkelknochen), der Tibia (Schienbein) und der Patella (Kniescheibe). Damit das Kniegelenk in seinem physiologischen Bewegungsumfang und der damit verbundenen Belastung stabil bleibt, ist es mit verschiedenen Bändern versehen. Diese befinden sich an der Innenseite (mediales Seitenband), sowie an der Außenseite (laterales Seitenband) und verbinden den distalen Femur mit der proximalen Tibia.

Darüberhinaus befinden sich direkt im Kniegelenk selbst zwei weitere Bänder, das vordere Kreuzband und das hintere Kreuzband, die ebenfalls eine Verbindung zwischen Oberschenkelknochen und Schienbein darstellen. Die jeweiligen Enden dieser beiden Knochen sind von einer Knorpelschicht überzogen, um die Knochen während der Belastung vor einem Aneinanderreiben zu schützen. Zwischen diesen beiden Knorpelschichten befinden sich die Menisken. Sie wirken als Puffer, Knorpelschutz und verleihen dem Kniegelenk aufgrund ihrer anatomischen Beschaffenheit zusätzliche Stabilität.

Ihre Vorteile beim Kniegelenk Spezialisten Prof. Dr. Schoettle

  • Prof. Schoettle ist ein international ausgewiesener Kniespezialist, der sich seit 2005 hauptsächlich der Behandlung des Kniegelenkes gewidmet hat.
  • Prof. Schoettle hat mehrere Knie Praxen in Zürich und München aufgebaut und geleitet.
  • Er ist einer der führenden Instruktoren und Orthopäden für konservative und operative Therapien am Kniegelenk.

Jetzt Termin vereinbaren

Geprüft durch den Autor
Prof. Dr. med. Philip Schoettle ist seit mehr als 15 Jahren Spezialist im Bereich Orthopädie, Kniechirurgie und Sportorthopädie sowie seit mehr als 10 Jahren in den Bereichen der regenerativen Medizin und Orthobiologie tätig.
Die Informationen auf dieser Seite wurden von Prof. Dr. med. Philip Schoettle geprüft und beruhen auf den aktuellen medizinischen Standards. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen von Prof. Dr. med. Philip Schoettle finden Sie auf seinem Ärzte-Profil.

Therapieformen bei Beschwerden am Kniegelenk

Je nachdem welche Struktur verletzt ist, werden Sie die Spezialisten des Ortho Health Insitutes nach einer ausführlichen Diagnose über mögliche konservative, sprich nicht operative Möglichkeiten beraten. Sollte dies nicht mehr möglich sein, so ist es das Credo von Prof. Dr. med. Philip Schoettle und Dr. med. Matthias König so minimal invasiv wie möglich zu operieren und den Patienten für einen guten Erfolg immer in die Behandlungsüberlegung mit ein zu beziehen. 

Wie viele Eingriffe am Kniegelenk nehmen wir durch?

Wir führen jährlich bis zu 400 operative Eingriffe rund ums Kniegelenk durch, in der Zeit als Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie in den Jahren 2013 – 2017 ware es in der Hochzeit sogar bis zu 800 orthopädische Eingriffe, die Prof. Schoettle und Dr. König verantwortet haben. 

Wie lange dauert der Eingriff am Kniegelenk – gibt es einen Aufenhalt in der Klinik in München 

Während fast alle nicht operativen Eingriffe bei uns in der Praxis durchgeführt werden und Sie sofort danach wieder belastbar sind, richtet sich bei operativen Eingriffen der Aufenthalt in der Klinik und die Nachbehandlung bis zum Wiedererlangen einer adäquaten sportlichen Fähigkeit nach der Dauer und der Schwere des Eingriffes. Diese sind aber in der jeweiligen Rubrik erklärt. 

SIE HABEN FRAGEN? BENÖTIGEN EINEN TERMIN?

JETZT TERMIN VEREINBAREN

IHRE ANFRAGE

    Unsere Leistungen